Visitationsbericht vom Januar 2008

Im Land Brandenburg werden regelmäßig Schulvisitationen durchgeführt. Dieses Instrument dient der Qualitätssicherung der Schulen. Grundlegende Informationen finden Sie unter  www.mbjs.brandenburg.de

Unsere Schule wurde im Januar 2008 visitiert. Entsprechend des Beschlusses der Schulkonferenz geben wir Ihnen nachfolgend die Zusammenfassung der Ergebnisse bekannt. Die Einsichtnahme in den vollständigen Bericht ist im Sekretariat der Schule möglich.

Wir arbeiten seitdem intensiv weiter an der Stabilisierung unserer guten und sehr guten Bereiche und an der Verbesserung der kritischen. Unter Mitarbeit von Eltern, Lehrern und Schülern haben wir ein umfangreiches Schulprogramm erstellt. Die Informationen zu den jeweils aktuellen Schwerpunkten entnehmen Sie bitte der Homepage unter "Schulprogramm".

 


Visitationsbericht - Lessing-Grundschule in Falkensee


6.   Zusammenfassung der Ergebnisse

Die Lessing-Grundschule in Falkensee hat in wichtigen Bereichen von Schulqualität bemerkenswerte Ergebnisse erreicht. Von den 16 bewerteten Profilmerkmalen des Qualitätsprofils konnte die Schule siebenmal mit der höchsten Wertung „4- überwiegend stark“ eingeschätzt werden. In fünf weiteren Profilmerkmalen erreichte die Schule die Norm „3- eher stark als schwach“ und erfüllte auch hier die Qualitätserwartungen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Vier Profilmerkmale hat das Visitationsteam mit „2- eher schwach als stark“ bewertet. Hier sind Entwicklungsfelder zu erkennen, für die bereits Grundlagen bestehen und innerhalb der Schulgemeinschaft Potenzial an fachlicher Kompetenz und Engagement vorhanden ist.

6.1   Verbesserungspunkte der Schule
Das Qualitätsprofil der Lessing-Grundschule verweist auf einige Entwicklungsschwerpunkte. Nach Wahrnehmung des Visitationsteams würde eine stärkere Einbeziehung der Eltern in die Belange der Schule sowie eine bessere Kommunikation auf Schulebene zu einer größeren Identifikation der Eltern mit der Schule führen. Die Ermittlung des Ist-Standes und der programmatische Entwurf der weiteren Entwicklung der Lessing-Grundschule können nicht nur Angelegenheit der Lehrkräfte sein. Des Weiteren sollten die Strategien der Qualitätsentwicklung an der Lessing-Grundschule überdacht werden. Dazu zählt unter anderem die Entwicklung einer systematischen Evaluierungs- und Feedbackkultur an der Lessing-Grundschule. Die Etablierung von kollegialen Unterrichtsbesuchen, um miteinander und von einander zu lernen, stellt sich an der Lessing-Grundschule als noch zu selten genutzte Ressource zur Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität heraus.

6.2    Stärken der Schule
Die Lessing-Grundschule in Falkensee kann auf gute bis sehr gute Ergebnisse ihrer Schülerinnen und Schüler bei landesweiten Tests verweisen. Mit großer Methodenvielfalt wird ein interessanter und abwechslungsreicher Unterricht erteilt. Das Visitationsteam hat an beiden Visitationstagen eine Vielzahl von Lernsituationen beobachtet, in denen die Schülerinnen und Schüler zum aktiven und selbstständigen Lernen motiviert und ermutigt wurden. Formen der Schülerkooperation und Wege zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht werden an der Lessing-Grundschule umfangreich praktiziert. Bei der Unterrichtsführung haben die Lehrkräfte ihr Handeln auf zweckmäßige Organisation und intensive Nutzung der Lernzeit ausgerichtet. An der Lessing-Grundschule wird die im Schulporträt formulierte pädagogische Grundorientierung „Soziales, verantwortungsbewusstes, rücksichtsvolles und kooperatives Handeln prägen den Schulalltag.“ mit Leben erfüllt. Die Kriterien der Leistungserfassung und Leistungsbewertung sind weitgehend transparent und abgestimmt. Im Kollegium der Schule werden verschiedene Formen der Teamabreit praktiziert.
Das Schulleitungshandeln sichert Effektivität und Transparenz in der Unterrichtsorganisation sowie einen geringen Unterrichtsausfall. Die amtierende Schulleiterin hat begonnen, Strategien zur Personalentwicklung und Qualitätsfürsorge an der Schule zu erarbeiten und umzusetzen. Nach Wahrnehmung des Visitationsteams trifft das Leitungshandeln der amtierenden Schulleiterin in den wenigen Monaten ihrer Tätigkeit auf große Akzeptanz im Kollegium sowie bei den Eltern. Die praktizierte Stringenz und Systematik in der Leitungstätigkeit der amtierenden Schulleiterin haben schulische Kommunikationsprozesse zur Abstimmung von Zielen und zur Festigung von Vorgehensweisen erfolgreich vorangebracht.
Das Visitationsteam fand an der Lessing-Grundschule in Falkensee ein engagiertes und einsatzbereites Kollegium vor, das sich stark mit seiner Schule identifiziert. Das Visitationsteam wünscht der Schulgemeinschaft der Lessing-Grundschule bei den anstehenden Aufgaben viel Erfolg.

 

Qualitätsprofil- Gesamtübersicht

Bereich 1: Ergebnisse

Bewertung

4

3

2

1

1.

Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler 

 

 

 

 

2.

Bildungsweg und Schulabschlüsse

 

 

 

 

3.

Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler, der Eltern, der Lehrerinnen und Lehrer

 

X

 

 

Bereich 2: Lernkultur

Bewertung

4

3

2

1

4.

Die Schuler verfügt über schuleigene Lehrpläne mit abgestimmten Zielen und Inhalten.

 

X

 

 

5.

Der Unterricht ist zweckmäßig organisiert, die Lehr-und Lernzeit wird intensiv genutzt.

X

 

 

 

6.

Die Lehrerinnen und Lehrer unterstützen im Unterricht einen aktiven Lernprozess der Schülerinnen und Schüler.

 

X

 

 

7.

Das unterrichtliche Vorgehen der Lehrerinnen und Lehrer ist Grundlage für einen zielgerichteten Lernprozess.

 

X

 

 

8.

Das pädagogische Verhalten der Lehrerinnen und Lehrer bildet die Grundlage für ein förderliches Klassen-und Arbeitsklima.

X

 

 

 

9.

Die Schule arbeitet mit einem transparenten Konzept für Leistungsanforderungen und
-k
ontrollen.

X

 

 

 

10.

Die Schule unterstützt und fördert die Schülerinnen und Schüler im Lernprozess.

X

 

 

 

Bereich 3: Schulkultur

Bewertung

4

3

2

1

11.

Die Schuler ermöglicht eine aktive Beteiligung der Schülerinnen und Schüler und Eltern am Schulleben.

 

 

X

 

12.

Die Schule kooperiert verbindlich mit anderen Schulen und außerschulischen Partnern in der Region.

X

 

 

 

Bereich 4: Schulmanagement

Bewertung

4

3

2

1

13.

Die Schulleiterin / der Schulleiter stärken die Schulgemeinschaft durch eigenes Vorbild und zeigen Führungsverantwortung.

X

 

 

 

14.

Die Schulleitung unterstützt und sichert den Aufbau eines funktionsfähigen Qualitätsmanagements.

 

 

X

 

15.

Die Schulleitung plant die Maßnahmen zur Unterrichtsorganisation effektiv und transparent für die Beteiligten.

X

 

 

 

Bereich 5: Lehrerprofessionalität und Personalentwicklung

Bewertung

4

3

2

1

16.

Die Schule stärkt die Professionalität der Lehrerinnen und Lehrer und fördert die Teamentwicklung im Kollegium.

X

 

 

 

Bereich 6: Ziele und Strategien der Qualitätsentwicklung

Bewertung

4

3

2

1

17.

Die Schule arbeitet nach einem Schulprogramm, das gemeinsam erarbeitet wurde und die festgelegten Produkt- und Prozesskriterien erfüllt.

 

 

X

 

18.

Die Lehrkräfte, die zuständigen Gremien der Schule und die Schulleitung ergreifen Maßnahmen, um die Qualität des Unterrichts zu sichern und erforderlichenfalls zu verbessern.

 

 

X

 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des Lessing A-B-C?