Glossar

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen


Krankheit (Meldepflicht/Vorsorge)
Wenn ein Kind an einer übertragbaren Krankheit (Keuchhusten, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken, Diphtherie, Gelbsucht, Ruhr, Scharlach, Salmonellen, TBC, Typhus) erkrankt ist oder diese vermutet wird, darf es nicht in die Schule kommen. Erst wenn aus einer ärztlichen Bescheinigung hervorgeht, dass eine Weiterverbreitung der Krankheit nicht mehr zu befürchten ist, ist der Schulbesuch wieder erlaubt. Sollte Ihr Kind an einer Krankheit leiden, die besondere Beachtung bzw. kurzfristige Maßnahmen erfordern (z.B. Allergien, eingeschränktes Seh- und Hörvermögen), geben Sie der Klassenleitung so frühzeitig wie möglich Bescheid, damit entsprechend gehandelt werden kann.
Krankmeldung
Sollte Ihr Kind aufgrund einer akuten Krankheit nicht zur Schule gehen können, bitten wir Sie morgens, möglichst bis 8:00 Uhr um eine kurze Nachricht im Sekretariat, damit die Klassenleitung informiert werden kann. Wenn es möglich ist, geben Sie bitte auch die voraussichtliche Dauer des Fernbleibens Ihres Kindes an. Wenn nur eine Teilnahme am Sportunterricht nicht möglich ist, bitten Sie die Lehrkraft schriftlich um Freistellung des Kindes. Vergessen Sie bitte auch nicht, Ihr Kind bei Krankheit ggf. beim Hort abzumelden sowie telefonisch bei der Firma apetito das Schulessen abzubestellen (am gleichen Tag bis 8.00 Uhr möglich). Denken Sie im Zusammenhang mit einer Krankmeldung auch daran, sich für Ihr Kind über den versäumten Unterrichtstoff und die Hausaufgaben zu informieren. Am besten sprechen Sie sich darüber mit der Klassenlehrkraft und ggf. anderen Eltern ab oder bitten einen Mitschüler oder eine Mitschülerin um Informationen.
Zurück
 
« Kopfnoten     L.E.R. »