Lessingpreis 2016

In diesem Jahr haben sich fünf Klassen auf den Lessingpreis beworben.
Das war sehr spannend. Ihre Plakate und schönen Bewerbungsunterlagen hatten alle bereits im Mai im Schulhaus ausgestellt.
Bei der  Präsentation vor der Jury am 22. Juni überraschten uns alle , besonders die kleineren Klassen, mit ihren tollen Darbietungen und Erklärungen.

Gewonnen haben die Klasse 1d und 6d, die zusammen ein Patenprojekt ins Leben gerufen haben.
Mehrmals im Schuljahr gab es gemeinsame tolle Aktivitäten. In den Pausen kümmern sich die Großen sehr fürsorglich um die Kleinen und haben ihnen geholfen, in der Schule anzukommen.
Zusätzlich hat sich die Klasse 6d mit einer Schulrekordtafel des Sportes beworben.
Diese kann man im Eingangsbereich der Sporthalle bewundern. Der Anlass ist die Olympiade in Brasilien und unser Olympischer tag.

Den zweiten Platz belegt die Klasse 3d. Sie hat sich Sachwissen angeeignet und mit der Unterstützung des Vaters eines Schülers ein supertolles Insektenhotel gebaut. Dieses

Platz drei geht an die Klasse 4c. Sie hat ein „Rauchfrei-Projekt“ gestartet, sich im Unterricht eingehend mit diesem Thema befasst und Plakate wurden erstellt.
Diese zeigten und erklärten sie unseren sechsten Klassen.  

Danke für die tolle Beteiligung und herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner.
Die Übergabe des Pokales erfolgt am letzten Schultag in der Schülervollversammlung.

C.Kremer  _________________________________  Juli 2016

Lessingpreis 2014/15

Der Plan
Einkaufen
Kneten
Lecker
Pflanzen im Schulhof
Die 3a vor ihrem Baum

Die Klasse 3a hat sich für ihre Bewerbung auf den Lessingpreis etwas Besonderes ausgedacht. Sie wollten etwas schaffen, an das man sich auch dann noch erinnert, wenn die Jungen und Mädchen längst nicht mehr Schüler/inner dieser Schule sind.

Es entstand die Idee, einen Baum zu pflanzen. Bürokratische Hürden wie die Genehmigung zum Pflanzen, das Finden eines geeigneten Ortes, das Aussuchen des Baumes galt es zu überwinden. Wie sollte der Baum bezahlt werden?

Die Eltern, die Klassenlehrerin Frau Hintzen und die Kinder hatten die Idee, Brötchen auf dem Schulhof zu verkaufen.

Im Unterricht lernten die Schüler/innen viel über Getreide und wie es zu Mehl wird. Dann war es endlich so weit. Alle Zutaten wurden eingekauft. Am nächsten Tag ging es ans Kneten des Teiges und das Backen. Die Brötchen wurden belegt und verkauft. Sie schmeckten hervorragend.

Vom Erlös konnte eine japanische Zierkirsche gekauft und gepflanzt werden. Sie hat im Frühjahr schon auf dem Schulhof geblüht.


Das Projekt
wird der Jury
vorgestellt

Voller Stolz präsentierten die Jungen und Mädchen der 3a mit kleinen Dialogen und einer Wandzeitung am 10 Juni 2015 diesen Prozess. Die Jury und alle Anwesenden klatschten begeistert.

Danke, liebe Klasse 3a, für diesen tollen Beitrag.

Am 15.07. 2015 wurde der Klasse 3a innerhalb der Schülervollversammlung der Lessingpreis überreicht.

C. Kremer __________________________________________  Juli 2015

Lessingpreis 2013/14

In diesem Schuljahr bewarben sich drei Klassen auf den Lessingpreis.
Jede Schülerin und jeder Schüler der Schule konnte eine Stimme abgeben.
Am 26. Juni 2014 präsentierten alle Bewerber ihre Beiträge. Die Jury, bestehend aus ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern der Schule, und die Gäste verfolgten mit großem Interesse die Darbietungen.



Die Klasse 1a nahm mit ihrer Klassenlehrerin Frau Trautermann und Eltern am Falkenseer Umwelttag teil.
Sie trafen sich am Samstag und säuberten den Weg von der Schule bis zum und um den Schulgarten. Ausgerüstet mit festen Handschuhen und Müllsäcken machten sie sich tatkräftig an die Arbeit. Es ist schon befremdlich, was Leute alles in unserer schönen Natur entsorgen.


bei der Tafel in Falkensee
Ein Teil der Spenden
Spenden schleppen


Frau Jahnke als Elternvertreterin der Klasse 2c hatte sich folgendes überlegt:
Alle Schüler/innen und Eltern sammelten Sachspenden (Kleidung, Spielsachen, Haushaltsgegenstände ...) und fuhren diese dann zur Falkenseer Tafel.
Auch Frau Mittelstädt als Klassenlehrerin war eingebunden. Im Unterricht thematisierte sie das Thema Armut in Deutschland. Herr Dr. Müller, Vorsitzender des Freidenkervereins, stand den Kindern zur Beantwortung ihrer Fragen in der Schule zur Verfügung. Es war eine sehr lehrreiche Aktion, die auch zum Nachdenken anregte.


Die Klasse 6b machte der Schule praktisch ein tolles Abschiedsgeschenk:
Im Rahmen des Unterrichts verschiedener Fächer recherchierten die Schüler/innen unter Anleitung von Frau Wallstab zu Lessing. Die Daten stellten sie in einem Lebenslauf dar.
Weiterhin schrieben sie Fabeln und Auszüge aus der Ringparabel auf. Sehr kreativ und fantasievoll gestalteten die Jungen und Mädchen unter der Federführung ihrer Kunstlehrerin Frau Kahl Lessingköpfe aus Pappmaché. Alle Ergebnisse sind vor dem Sekretariat in der Lessingschule zu betrachten.

Die Bekanntgabe der Platzierungen und feierliche Übergabe der Urkunden und des Pokals erfolgte am
7. Juli 2014 in unserer großen Sporthalle.

1. Platz Klasse 2c
2. Platz Klasse 6b
3. Platz Klasse 1a

Danke an alle engagierten Teilnehmer und herzlichen Glückwunsch den Preisträgern:

Klasse 2c
Klasse 6b
Klasse 1a

C. Kremer ______________________________________________ Juli 2014

Vergabe des Lessingspreis 2012/13

In diesem Schuljahr wurde der Lessingpreis dem Team der Schülerlotsen verliehen.
Damit wurde die engagierte und sehr verantwortungsvolle Aufgabe der Jungen und Mädchen gewürdigt, die an jedem Schultag dazu beitragen, dass ihre Mitschüler/innen sicher zur Schule kommen können.

______________________________________________________________________________________

Vergabe Lessingpreis 2011/12

Im laufenden Schuljahr 2011/12 gab es vier Bewerbungen für den Lessingpreis. Am 28.5.2012 präsentierten sich die Bewerber mit folgenden Projekten:

Klasse 1d - Hüpfspiele auf dem Schulhof (Planungsentwurf)
Klasse 2d - Deutschlandpuzzle aus Holz für den Unterricht
Klasse 3d - Ausgestaltung der Bibliothek
Klasse 5a - Flaggenquiz für den Unterricht

Die stolzen Gewinner im Klassenzimmer
Die Preisträger 1 bis 3 von links

Nach dem Votum der Schülerschaft und der Entscheidung der Jury gibt es folgende Platzierungen:
1. Platz Klasse 3d
2. Platz Klasse 2d
3. Platz Klasse 5a

Das Projekt der Klasse 1d (Hüpfspiele) fand Anklang bei Schülern und Jury und wird hoffentlich im nächsten Jahr nach Fertigstellung nochmals eingereicht.

_______________________________________________________________________

Die Schuluhr (Gewinner 2011) wird montiert.

Zur feierlichen Einweihung und Montage trifft sich noch einmal die ehemalige Klasse 6b mit ihrer Lehrerin Frau Döring und Herrn Raabe.

Die Gewinner 2010/11

Bei der zweiten Vergabe des Lessingpreises gewann die Klasse 6b. Sie sammelten durch verschiedene Aktionen Geld für die Anschaffung einer Schuluhr im Außenbereich, die demnächst angebracht wird.
Der zweite Preis wurde der Klasse 2b überreicht.Ihr Projekt schuf den Kontakt der Kita Böcklinstraße zur Lessingschule. Ziel ist es, den Übergang aus dem Kindergarten in den Schulalltag zu erleichtern. Gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer, Herrn Helbig, luden sie die Vorschulkinder zu verschiedenen Aktivitäten in der Schule ein.

_____________________________________________________________________

Die Gewinner 2009/10

Im Juli 2010 wurde der Lessingpreis zum ersten Mal vergeben.

Sieger wurde die Klasse 1b, die hier stolz den Pokal zeigt. 
Sie gewannen den Preis mit ihrem Projekt für Afrika.

Den 2. Platz belegte die Theatergruppe unter der Leitung von Frau Bartak und Frau Meyer mit ihrem "verrückten Dschungelspektakel".

Den dritten Platz teilten sich die Klasse 5a, die zu Lessingfabeln Wandreliefs für die Mensa angefertigt hatten und die Klasse 4c mit ihrem Projekt zur gesunden Ernährung.