Unterricht

Unterrichtszeiten

Wir erteilen Unterricht in Einzelstunden und in unserem „Lessing-Block-Modell“:

1. Block: 08.00 Uhr – 09.40 Uhr

1. Stunde   08.00 Uhr – 08.45 Uhr

2. Stunde   08.55 Uhr – 09.40 Uhr

Hofpause

2. Block: 10.00 Uhr – 11.40 Uhr

3. Stunde   10.00 Uhr – 10.45 Uhr

4. Stunde   10.55 Uhr – 11.40 Uhr

Mittags- und Hofpause

(Essen nur für die Schüler, die bis zur 7. Std. oder Unterrichtsschluss haben.)

3. Block: 12.00 Uhr – 13.40 Uhr

5. Stunde 12.00 Uhr – 12.45 Uhr
6. Stunde 12.55 Uhr – 13.40 Uhr

Schul- oder Unterrichtsbeginn ist um 8:00 Uhr. Jedoch bitten wir darum, dass die Kinder bis zum Vorklingeln um 7:50 Uhr erscheinen. Dann können alle in Ruhe ihre Mappen und Jacken ablegen, die Arbeitsmaterialien auspacken und sich auf den Unterricht einstimmen.

Fremdsprachen

Englisch:

Als Begegnungssprache hat Englisch ab Klasse 1 einen festen Platz in unserem Lehrplan. So kommen bereits unsere Lernanfänger spielerisch in Kontakt mit der englischen Sprache, z. B. durch Lieder, Spiele, Reime oder Hörtexte.

Ab der Klassenstufe 3 findet der Englischunterricht dann mit einem Umfang von drei Unterrichtsstunden pro Woche statt, ab Klasse 5 mit vier Stunden.

Französisch:

Im Rahmen des Programms Leistung macht Schule bieten wir Französisch-Kurse an. Unterstützt werden wir dabei durch das Lise-Meitner-Gymnasium: Hier haben unsere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 4 die Möglichkeit, Einblicke in den Französisch-Unterricht zu bekommen.

Hausaufgaben

Hausaufgaben

Hausaufgaben ergänzen die schulische Arbeit und tragen zur Festigung und Vertiefung des Unterrichtsinhalts bei. Sie sollen zu selbständigem Arbeiten befähigen und daher ohne fremde Hilfe bewältigt werden können. Der zeitliche Aufwand für die Erledigung der Hausaufgaben, bezogen auf den einzelnen Unterrichtstag, beträgt im Durchschnitt:

1./2. Klasse: 30 Minuten

3./4. Klasse: 45 Minuten

5./6. Klasse: 60 Minuten

Leistungsbeurteilung

Zensuren gibt es ab der 3. Klasse. Die schulischen Leistungen werden auf diese Weise regelmäßig bewertet. In den Jahrgängen 1 und 2 erfolgt an der Lessing-Grundschule eine kompetenzorientierte Bewertung ohne Zensuren. Die Bewertung fließt in die Gespräche und Zeugnisse zum Halbjahr und Endjahr ein. 

Grundlage für die Leistungsbewertung bildet immer die gültige Verwaltungsvorschrift zur Leistungsbewertung. Was für Ihr Kind in der jeweiligen Klassenstufe zutrifft, erfahren Sie aktuell von der Klassenlehrkraft.

Religion / LER / Humanistische Lebenskunde

Religionsunterricht

Ab Klasse 5 ist das Unterrichtsfach LER (Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde) ein Pflichtfach. Es kann zugunsten von Religionsunterricht abgewählt werden.

Außerdem wird evangelischer und katholischer Religionsunterricht in Verantwortung der jeweiligen Kirchen bereits ab Klasse 1 fakultativ angeboten. Diese Stunden liegen vor oder nach dem regulären Pflichtunterricht.

Für die Klassenstufen 1 bis 4 bieten wir fakultativ auch Humanistische Lebenskunde an.

Sport

Für den Sportunterricht benötigen die Kinder entsprechende Kleidung und Schuhe: 

  • ein Set für den Unterricht in der Turnhalle: kurze Sportsachen + Turnschuhe mit heller Sohle
  • ein Set für den Unterricht im Freien: lange Sportsachen (entsprechend der Witterung) + zweites Paar Turnschuhe

Die Lagerung der Sporttaschen ist in der Schule im Klassenraum möglich.

Schmuck (Ohrringe, -stecker, Ketten, Armbänder, Uhren etc.) darf während des Unterrichts nicht getragen werden bzw. muss abgeklebt werden. Auch lange Haare stellen ein Sicherheitsrisiko dar und müssen zu einem Zopf zusammengebunden werden.

In der 3. Klasse wird Schwimmunterricht erteilt. Nähere Informationen dazu (Ort der Schwimmhalle, Transport, Schwimmbekleidung etc.) erhalten Sie rechtzeitig vom Klassenlehrer.

Stundenausfall

Wir bemühen uns, Stundenausfall so gering wie möglich zu halten. Dazu haben wir, wie alle Schulen, ein Konzept zur Vermeidung von Unterrichtsausfall und zur Vertretung. Dort sind die verschiedenen Maßnahmen gelistet:

  • An jedem Schultag gibt es in den ersten beiden Stunden eine Lehrkraft, die im Rahmen der Vertretungsreserve eingesetzt werden kann.
  • Selbstverständlich leisten auch Lehrerinnen und Lehrer Mehrarbeit, um Unterrichtsausfall abzufangen.
  • Auch werden Klassen auf Parallelklassen aufgeteilt.
  • Eine weitere Maßnahme ist der Wegfall von Differenzierungsunterricht, also das Zusammenlegen von Lerngruppen.
  • Zudem kann, insbesondere bei längerem Ausfall von Lehrkräften, beim Staatlichen Schulamt Neuruppin das befristete Einstellen einer Vertretungslehrkraft beantragt werden.